Diesjährige Weihnachtsspende der IVG-Stiftung kommt Jugendarbeit und sozialem Zweck im Umfeld der Kavernenanlage Etzel zu Gute

Friedeburg-Etzel
Symbolische Scheckübergabe der Spende der IVG-Stiftung im Verwaltungsgebäude der IVG Caverns GmbH am Standort Etzel im Dez. 2014

Symbolische Scheckübergabe der Spende der IVG-Stiftung im Verwaltungsgebäude der IVG Caverns GmbH am Standort Etzel im Dez. 2014

Jugendarbeit des Kreisfeuerwehrverbandes Friesland, des TuS Strudden und der THW-Einheiten in der Region sowie Vollwaisenfamilie in Friedeburg konnte bedacht werden / Projekte durch IVG Caverns vorgeschlagen.

Auch in diesem Jahr wurden wieder mehrere gemeinnützige Organisationen und Projekte in der Region mit der traditionellen Weihnachtsspende der IVG-Stiftung bedacht. 

Einzelspenden zur Förderung der Jugendarbeit erhielten der Kreisfeuerwehrverband Friesland, die Vereinigung der Helfer und Förderer des THW Ortsvereins Jever zur Weiterverteilung an die THW-Einheiten in der Region und der TuS Strudden 1948. Ebenso konnte eine Initiative zur Unterstützung von vier Vollwaisen-Kindern mit einer Zuwendung auf das bei der Gemeinde Friedeburg eingerichtete Spendenkonto bedacht werden.

Insgesamt wurden von der IVG-Stiftung Mittel in Höhe von 3.000 Euro für Spenden hier vor Ort zur Verfügung gestellt. Vorgeschlagen wurden die Projekte von der IVG Caverns GmbH am Standort Etzel, alle geförderten Vorhaben weisen einen Bezug zur Region auf. 

Bereits in den vergangenen Jahren konnten sich mehrere regionale Einrichtungen über Spenden der IVG Stiftung freuen. So erhielten zuletzt in 2013 der Boßelverein KBV „Liek ut Hand“ Etzel, der Förderverein Horsten, der Schützenspielmannszug Marx und der Seniorenclub Marx projektbezogene Zuwendungen. Dies zeigt das nachhaltige Engagement der Stiftung im Umfeld der Kavernenanlage Etzel.  
 
Die IVG-Stiftung mit Sitz in Bonn unterstützt seit 2006 gemeinnützige Organisationen in den Bereichen Wissenschaft/Bildung, Kunst/Kultur sowie Jugend und Soziales. 

Bild (v.l.n.r.): Armin Garbe (IVG Caverns), Frank Saathoff (TuS Strudden), Bürgermeister Helfried Goetz (Gemeinde Friedeburg), Kreisbrandmeister Gerhard Zunken (Landkreis Friesland), Daniel Falkenhof (Technisches Hilfswerk OV Jever), Stefanie Raddatz, Tanja Kolschen-Harms (TuS Strudden), Hans Joachim Schweinsberg (IVG Caverns)