Arbeiten zur Inbetriebnahme von zwei Kavernen nach Abschluss der Gaserstbefüllung durch STORAG ETZEL

Friedeburg-Etzel
Druckschleuse ("Snubbing-Einheit")

Druckschleuse ("Snubbing-Einheit")

Nach dem Ende der planmäßigen Gaserstbefüllung von zwei Neubaukavernen auf dem Verteiler 16 im Nordfeld der Kavernenanlage Etzel stehen Arbeiten für die Inbetriebnahme an. Ab Ende Oktober werden die Soleentleerungsstränge mittels einer Druckschleuse („Snubbing-Einheit“) ausgebaut.

In den letzten Monaten wurde durch STORAG ETZEL und dem Mieter bei den beiden im vergangenen Jahr fertig gesolten Gaskavernen die Gaserstbefüllung durchgeführt zur Förderung der verbliebenen Sole aus den beiden Kavernen. Der Abschluss der Arbeiten ist für November 2017 geplant.

Während des Ausbaus der Soleentleerungsstränge kommt es aus technischen Gründen während der Arbeiten tagsüber trotz schalldämpfender Maßnahmen unregelmäßig zu Ausblasgeräuschen von Stickstoff.

Etwaige Beeinträchtigungen und Anregungen können an das Bürgertelefon der STORAG ETZEL unter 04465 / 977 93 39 oder per Email an infozentrum@storag-etzel.de gemeldet werden.