Arbeiten an der dritten Ölkaverne im Südfeld zur Verbesserung der Bohrlochintegrität

Friedeburg-Etzel
Die Winde (sog. "Workover-Anlage"), die für die Arbeiten benötigt wird

Die Winde (sog. "Workover-Anlage"), die für die Arbeiten benötigt wird

Verrohrungsschema der Ölkaverne neu

Verrohrungsschema der Ölkaverne neu

Aktuell laufen die Arbeiten an der dritten Ölkaverne im Südfeld zur Verbesserung der Bohrlochintegrität durch Einbau einer neuen Förderrohrtour und Schaffung eines Kontrollringraums.

Die Arbeiten auf dem betreffenden Kavernenplatz an der Straße "Beim Postweg" dauern voraussichtlich bis Ende Juli an, wobei gelegentliche Geruchswahrnehmungen im nahen Umfeld nicht ganz auszuschließen sind. Nach Abschluss der Bohrlocharbeiten und Wiederanschluss an das Feldleitungssystem wird die Kaverne wieder in den regulären Ölspeicherbetrieb gehen.