Direkt zum Inhalt der Seite springen
Friedeburg-Etzel

Tourismus: Infopunkt und Sitzgruppe in Hohejohlst

Mit der Installation einer Infotafel auf dem Dorfplatz in Hohejohlst, einem Ortsteil von Etzel, fand die Dorferneuerung in 2011 ihren endgültigen Abschluss.

Das Infoschild in Hohejohlst soll Radfahrer eine Orientierung geben und dabei informieren

Der Kavernenbetreiber STORAGETZEL (damals noch unter dem Namen IVG) hatte vorher versprochen die Infotafel mit Landkarte und Informationen über den Ort zu sponsern. Nach einer Erinnerung einer Nachbarin erfolgte die Umsetzung durch den Kavernenbetreiber prompt. Nach Angaben der Anwohnerin fragen Radfahrer häufig nach dem Weg oder interessieren sich für den Ort Etzel und seine Ortsteile. Darüber gibt die Tafel seitdem am Rastplatz Auskunft. In 2016 wurde die Tafel überarbeitet. Neben dem Kavernenbetreiber beteiligten sich auch die Tourist-Info sowie die Gemeinde Friedeburg. Gepflegt wird der Platz von den Anwohnern. Für die Saison 2019 ist geplant, den Infopunkt Hohejohlst wieder generalzuüberholen.

Ein Gedenkstein erinnert an die letzte Dorferneuerung
Die Sitzgruppe beim Infopunkt

Weitere Artikel lesen

Auch in 2024 fand wieder der freundschaftliche Boßelkampf zwischen dem KBV "Liek ut Hand"  und der einer Auswahl der STORAG ETZEL statt.

Bei nahezu stabilem Wetter wurde die Tradition des gemeinsamen Boßelspiels nun schon zum achten Mal von insgesamt 25 Spielern – davon 12 Kolleginnen und Kollegen von STORAG ETZEL – fortgeführt. In lockerer Atmosphäre und aufgeteilt in vier Spielgruppen wurde abwechselnd mit Holz- oder Gummikugel auf der Etzeler Dorfstraße der Kontakt mit unseren Nachbarn…

Ein Ruheort für Vögel

Bodo Bischoff ist konzentriert. Mit den Hebeln vor sich bedient er den Bagger zentimetergenau. Ungewöhnlich sieht das schwere Gerät aus, das sich südlich in Sichtweite der B 436 zwischen Moorstrich und Horsten über die grüne Wiese bewegt. Die Ketten, die der Bagger statt Räder zur Fortbewegung nutzt, stehen weit auseinander. Auch hinterlassen sie kaum Spuren auf dem nassen Untergrund. Ganz anders die Schaufel: Sie schabt und schiebt an der Oberfläche. Flache Vertiefungen entstehen, in denen sich Wasser sammelt. Und genau so ist es auch gewollt.

Die bundesweite Aktion „STADTRADELN“ ist beendet und das TEAM STORAG ETZEL war mit dabei!

Die bunte Truppe von TEAM STORAG ETZEL hat sich mit insgesamt 12.421 KM und 699 Fahrten wacker geschlagen: Platz 1 in der Unternehmenswertung bei 9 Teams und Platz 4 in der Gesamtwertung von 35 Teams.