Reparaturmaßnahmen an Gaskaverne K311: Flutung der Kaverne abgeschlossen –€œ Untertageausrüstung der Kavernenbohrung wird in den nächsten Monaten erneuert

Friedeburg-Etzel

Im Zuge der Reparaturmaßnahmen der Gaskaverne K311 konnte ein weiterer Arbeitsschritt planmäßig abgeschlossen werden. In den letzten Monaten wurde der Kavernenhohlraum vollständig mit Flüssigkeit (Sole) befüllt und gleichzeitig gasentleert.

Ab Februar 2015 beginnen nun vorbereitende Maßnahmen für die Neuinstallation der Untertageausrüstung der Kavernenbohrung gemäß dem Reparaturkonzept. Nach dem Ausbau des Solebefüllstranges wird ein neuer Gasförderstrang mit allen dazugehörigen Sicherheitssystemen in die Kavernenbohrung eingebaut („Re-Komplettierung“). Für die Dauer der Arbeiten kommen bewährte Schallschutzmaßnahmen zum Einsatz.  

Nach Abschluss und Abnahme der Reparatur durch die zuständigen Prüfgesellschaften ist die Kaverne voraussichtlich ab Ende Mai wieder betriebsbereit. 

IVG wird über den Fortschritt der Reparaturarbeiten informieren.

Die Umsetzung des Reparaturplans erfolgt in enger Abstimmung mit dem LBEG als bergrechtliche Aufsichtsbehörde. Für die einzelnen Arbeitsschritte werden jeweils vorab beim LBEG Betriebspläne zur Zulassung vorgelegt.