Arbeiten im Rahmen der Südfeldsanierung zur Erneuerung eines Teilabschnittes an einer Kavernenanbindung

Investitionen in Betriebssicherheit und Umweltschutz i.H.v. 1,5 Mio. Euro / Arbeiten im Südfeld stehen vor dem Abschluss

Friedeburg-Etzel
Die Betriebsanlage im Südfeld der Kavernenanlage Etzel

Die Betriebsanlage im Südfeld der Kavernenanlage Etzel

Die Arbeiten im Rahmen der Südfeldsanierung zur Erneuerung des letzten Teilabschnitts an einer Kavernenanbindung im Bereich der Gemeindestraße "Bitzenlander Weg" haben planmäßig begonnen. Die Arbeiten beinhalten unter anderem die Erneuerung von Leitungsanbindungen auf einem Kavernenplatz.

In diesem Zuge werden noch Restarbeiten aus den vorangegangenen Bauabschnitten durchgeführt.

Die Inbetriebnahme der neuen Leitungsanbindung ist im Sommer 2021 geplant, worauf dann noch Oberflächenwiederherstellungen sowie Garten- und Landschaftsarbeiten folgen. In diesem Bauabschnitt werden in 2021 durch STORAG ETZEL weitere rund 1,5 Mio. Euro in Betriebssicherheit und Umweltschutz investiert.

Es handelt sich um die letzten Baumaßnahmen im Zuge der Südfeldsanierung der STORAG ETZEL, die in 2012 gestartet wurde. Im Zuge dieses langjährigen Arbeitsprogramms wurden im sogenannten „Südfeld“ der Kavernenanlage Etzel Hauptfeldleitungen und Feldleitungen zu den Kavernen sowie die Installationen in den Verteilerhallen erneuert und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Die Gesamtinvestitionen des Kavernenbetreibers für dieses Projekt betragen insgesamt rund 35 Mio. Euro.

STORAG ETZEL bedankt sich ausdrücklich bei den betroffenen Anwohnern von Etzel für das entgegengebrachte Verständnis der durch die Bauarbeiten versachten Unannehmlichkeiten in den letzten Jahren.