STORAG ETZEL unterstützt Landesvermessung bei der Aktualisierung des Landesbezugssystems

Derzeit hochpräzise Vermessungen des LGLN auch im Raum Etzel / STORAG ETZEL stellt hochdichtes Messpunktnetz des Kavernenfeldes Etzel zur Verfügung

Friedeburg-Etzel
Messungen des LGLN an einem Höhenfestpunkt des Kavernenbetreibers im Etzeler Klei-weg, links ein Mitarbeiter der STORAG ETZEL (Quelle: STORAG ETZEL)

Messungen des LGLN an einem Höhenfestpunkt des Kavernenbetreibers im Etzeler Klei-weg, links ein Mitarbeiter der STORAG ETZEL (Quelle: STORAG ETZEL)

Was nach dem gesetzlichen Auftrag der Landesvermessung vielleicht etwas sperrig klingt – nämlich die Aktualisierung eines Landesbezugssystems – das bewerkstelligen Mitarbeiter des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) derzeit an der deutschen Nordseeküste: Mit hochpräziser Messausrüstung ausgestattet, erzeugen sie neue, dreidimensionale Koordinaten von Festpunkten des Landesbezugssystems.

 

Hintergrund: Nicht nur der Raum Etzel ist von Höhenänderungen betroffen, die hier bekanntermaßen durch Bergbaubeeinflussungen entstehen. Auch können im ganzen Küstenraum natürliche Ursachen wie z.B. Dürre oder Grundwasserschwankungen zu messbaren Erdbewegungen im ganzen Küstenraum führen.  

Die STORAG ETZEL GmbH unterstützt die niedersächsische Landesvermessung bei ihrer Messkampagne durch die Nutzbarmachung des hochverdichteten betrieblichen Messtellennetzes für Höhenüberwachung im Raum Etzel, Horsten und Marx. 

Das Bergbauunternehmen in der Gemeinde Friedeburg und die Landesvermessung arbeiten übrigens im Einflussbereich der Kavernenanlage, wo gemeinsame Interessenschwerpunkte bestehen, schon seit einigen Jahren zusammen. Hieraus erwachsen Synergien für eine professionelle und langfristig angelegte Zusammenarbeit. So ist beabsichtigt, dass die Landesvermessung der STORAG ETZEL GmbH eine wertvolle Unterstützung bei der Wahl der Anschlussmöglichkeiten für die eigene Höhenüberwachung leistet. Darüber hinaus werden auch Informationen über den Zustand gemeinsam genutzter Festpunkte regelmäßig ausgetauscht.

Die aktualisierten Informationen der Landesvermessung leisten einen wesentlichen Beitrag für viele Bauvorhaben, z.B. beim Höhenanschluss für den Bau eines Einfamilienhauses, bei den übergeordneten Verkehrswegeprojekten im Straßen-, Kanal-, Wasserstraßen- und Eisenbahnbau. Und auch bei den großangelegten Projekten der Daseinsfürsorge, wie beispielsweise beim Hochwasserschutz oder der Klimaforschung, und bei wissenschaftlichen Forschungsprojekten haben die hochgenauen Daten der Landesvermessung eine herausgehobene Bedeutung, da ohne sie eine Realisierung dieser Vorhaben gar nicht möglich wäre.

Weitere Informationen zur jährlichen Höhenmessung der STORAG ETZEL finden Sie hier auf https://www.storag-etzel.de/umwelt/jaehrliche-hoehenmessung.

Informationen zur Arbeit des LGLN können Sie unter www.lgln.de abrufen. Die Infoflyer „Höhenfestpunkte des Landesbezugssystems“ oder „Bedeutung und Erhaltung amtlicher Festpunkte“ können Sie unter https://www.lgln.niedersachsen.de/startseite/geodaten_karten/geodatische_grundlagennetze/amtliche_festpunktfelder/amtliche-festpunktfelder-143649.html downloaden.